X
Angebot anfragen

Griechische Übersetzungen von Easytrans24.com

von echten Muttersprachlern

Griechische Übersetzungen

Die griechische Sprache ist eine der spannendsten der Welt und steckt voller Geschichte. Mit Easytrans24.com hast du den besten Partner an deiner Seite, um Griechenland sprachlich vollends zu erobern. Gleichgültig, ob es sich um komplexe, technische Übersetzungen oder den richtigen Hinweis für eine bestimmte Branche handelt – wir stehen für jedes Ihrer Fragezeichen mit dem richtigen Wort und Satz bereit.

Unsere Leistungen
Die Sprache
Das Land
Übersetzungen

Unsere Übersetzungen

Griechisch: Eine 4000 Jahre alte Sprache vor dem Hintergrund einer spannenden Kultur. Keine Sprache hat so viele Wandlungen erlebt, wie die Sprache der großen Gelehrten und Sagenhelden der Mythologie. Seit Mitte des 20. Jh. ist Neugriechisch die meistgesprochene Form im griechischen Raum. Und in jedem Fall so spannend wie das Land selbst! Mit den Fachübersetzern und Linguisten von Easytrans24.com bieten wir Ihnen hervorragende griechische Übersetzungen aus dem Deutschen und anderen Sprachen, die Ihnen helfen werden, Ihre Produkte/Dienstleistungen auch im griechischsprachigen Raum zu platzieren. Natürlich übersetzen wir auch aus dem Griechischen in alle anderen Sprachen.

Übersetzungsteam

Unser Übersetzungsteam

Easytrans24.com ist genau der richtige Partner für griechische Übersetzungen — ganz gleich, für welche Branche. Von technischen Übersetzungen bis hin zu Lektoraten: Wir bieten alles an. Gleichgültig, ob vom Griechischen ins Deutsche, ins Englische oder Französische —es gibt keine Kombination, die wir nicht übersetzen können. Hierfür setzen wir zertifzierte und fachkundige Übersetzer aus über 100 Ländern ein. Die Auswahl wird selbstverständlich ganz individuell auf deine Übersetzungsprojekte zugeschnitten. Texte aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wissenschaft oder Wirtschaft: Mit uns kannst du das, was du zu sagen hast, professionell in jede Sprache übersetzen lassen. Und das Beste: Du zahlst immer einen kostengünstigen und fairen Preis – bereits seit über vierzehn Jahren! Deine griechische Übersetzung ist bei Easytrans24.com somit in den besten Händen.

Erfahre auf den folgenden Seiten mehr über Griechenland, die Sprache des Landes, die spannende Kultur und seine interessanten Menschen. Hier liest du zum Beispiel auch, wie du als Besucher des Landes einen guten Eindruck hinterlässt – und wie nicht. Dabei wünschen wir dir viel Spaß!

Fachübersetzer

Fachübersetzer & Muttersprachler

Sobald du mit einer griechischen Übersetzung an Easytrans24.com herantrittst, stehen speziell für diesen Bereich 50 Übersetzer aus insgesamt 25 Fachgebieten zur Verfügung. Vom promovierten Wissenschaftler bis hin zum studierten Linguisten. Ihr Text befasst sich inhaltlich mit Weinanbau, Schifffahrt oder Tourismus? Easytrans24.com findet schnell den passenden technischen Übersetzer für dein Anliegen ins Griechische oder in alle anderen Sprachen. Wir garantieren beste Qualität durch qualifizierte Fachübersetzer und passende Spezialisten. Vom Tourismusexperten bis zum Wirtschaftsprofi bietet unser Übersetzungsdienst eine fachlich hervorragende Auswahl an Übersetzern aus aller Welt für jede Branche.

Besondere Branchen

Besondere Branchen in Griechenland

Griechenland ist berühmt für sein Olivenöl und seinen Wein. Kein Wunder, bieten die Landschaft und das Wetter doch die besten Bedingungen für einen erfolgreichen Anbau und die Produktion. Du hast vielleicht Interesse am Import und Export dieser Produkte oder versuchst mit griechischen Übersetzungen Handelsstrukturen in Griechenland aufzubauen? Unsere deutsch- und griechischsprachigen Experten haben den richtigen Background und können dein Wissen gewinnbringend in die Übersetzungen mit einfließen lassen. Somit kannst du deinen Text ganz einfach dem studierten Experten überlassen – denn er kann nicht nur griechisch, er kennt auch die Branche, um die es geht. Besonders die Tourismusbranche und die Schifffahrt sind auf den griechischen Inseln entscheidende Träger der Wirtschaft des Landes. Du besitzt ein Ferienhaus, das du vermieten möchtest? Oder du möchtest dir eine Immobilie zulegen und für die vertraglichen Einzelheiten einen zuverlässigen Partner an deiner Seite wissen? Hier kann der studierte Jurist oder der Fachmann aus der Tourismusbranche seine Kenntnisse hervorragend in deine Übersetzungen einbringen. Überlasse es einfach Easytrans24.com, den richtigen Linguisten für deine Übersetzungen in Griechisch, Deutsch und anderen Sprachen zu finden, ganz gleich aus welcher Branche du stammst.

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Easytrans24.com. ist der Spezialist für professionelle technische und andere Übersetzungen. Griechische Übersetzungen bieten wir bereits ab 7,9 ct pro Neuwort und 4,7 ct pro Wortwiederholung an. Und damit du letztendlich Geld sparen kannst, bieten wir dir zusätzlich die der Technologie Translations Memories an. Haben wir dein Interesse geweckt? Gern erklären wir dir diese spannende Möglichkeit für attraktive Rabattlösungen.

Der Preis für griechische Übersetzungen hängt dabei von bestimmten Faktoren ab. Dazu gehören der Wohnort des Übersetzers, die Auslastung generell und insbesondere, in welchem Fachgebiet Sie übersetzen lassen möchten.

Selbstverständlich führen wir die in Auftrag gegebenen Übersetzungen in Griechisch, Deutsch und allen anderen Sprachen entsprechend den Vorgaben der Norm DIN EN 15038:2006 aus. Durch den Qualitätsanspruch von Easytrans24.com wird dir eine einwandfreie Wertigkeit in Übersetzungen zuteil, die ihresgleichen sucht. Deine Informationen werden, ausgehend von Originaltext, in jedem Fall immer korrekt wiedergegeben.

Unser Übersetzungsbüro freut sich auf Ihren Auftrag!

Griechische Übersetzungen

Die griechische Sprache

Griechisch ist die älteste Sprache Europas. Bereits 700 v. Chr. entstand durch Homer mit seinen beiden Epen Ilias und Odyssee die älteste griechische Literatur.

Das Alphabet der griechischen Sprache geht zurück auf die Zeit um 800 v. Chr. Griechische Händler und Seefahrer hatten Kontakt mit einem semitischen Volk, den Phoeniziern, das über ein lediglich aus Zeichen für Konsonanten bestehendes Alphabet verfügte. Die Griechen wiederum ordneten jedem ihrer griechischen Konsonantenlaute ein Konsonantenzeichen zu und schufen dann aus den übrigen semitischen Zeichen Vokalzeichen. Jeder Sprachlaut, ob vokalisch oder konsonantisch, war somit durch ein eigenes Schriftzeichen abgedeckt – die älteste phonematische Schrift der Welt war entstanden.

Auch wenn die Ähnlichkeit zwischen Griechisch und Deutsch vielleicht nicht sofort ins Auge springen mag, so sind die Sprachen doch verwandt: Sie zählen beide zu den indogermanischen Sprachen. Während jedoch die deutsche Sprache (ebenso wie beispielsweise die englische) dem germanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie angehört, so bildet die griechische Sprache einen eigenen Zweig.

Griechische Übersetzungen

Verbreitung der griechischen Sprache

Die Entwicklung der griechischen Sprache lässt sich über rund 4000 Jahre zurückverfolgen, der eigentliche Ursprung ist jedoch nicht eindeutig geklärt. Sicher ist jedoch, dass Griechisch vom 4. bis zum 15. Jahrhundert die offizielle Sprache des Byzantinischen Reiches war und auch danach unter ottomanischer Herrschaft von den Griechen gesprochen wurde. Neugriechisch, dessen Entstehung man entweder im 11., 15. oder im 17. Jahrhundert verortet, wurde dann im 19. Jahrhundert zur offiziellen Sprache des griechischen Königreiches.

Wie alle gesprochenen Sprachen unterlag auch die griechische Sprache über die Jahrhunderte hinweg zahlreichen Wandlungen. Heute bezeichnet man, vor allem im aktuellen Kontext, das Neugriechische allgemein als Griechisch. Zwischen diesem heutigen Neugriechisch und den altgriechischen Dialekten der Antike (zur Unterscheidung im linguistischen Zusammenhang Altgriechisch genannt) liegen Welten, und wer einmal Altgriechisch gelernt hat, wird damit im heutigen Griechenland ungefähr so gut zurecht kommen, wie ein Lateinschüler in Italien.

Zwischen 14,5 und 16 Millionen Menschen weltweit sprechen Neugriechisch, der größte Teil davon natürlich in den Republiken Griechenland (mit rund 11 Millionen Einwohnern) und Zypern (rund 780.000 Einwohner). In beiden Ländern ist Griechisch auch Amtssprache, zudem ist sie eine der amtlichen Sprachen der Europäischen Union. Desweiteren wird Neugriechisch auch in den griechischen Gemeinden der Diaspora gesprochen, am häufigsten in den USA, Kanada, Mitteleuropa, in der früheren Sowjetunion, Afrika und in Australien.

Sprache lernen

Griechisch lernen

Das Erlernen der griechischen Sprache gilt als schwierig, wobei das griechische Alphabet dabei sicherlich eine entscheidende Rolle spielt – gibt es doch keine andere Sprache, die auf diesem Alphabet beruht. Darauf sind die Griechen übrigens ganz besonders stolz. Nicht verwechseln sollte man das griechische Alphabet mit dem von den Slawen verwendeten, nur teilweise ähnlichen kyrillischen Alphabet.

Die Einzigartigkeit des griechischen Alphabets führt manchmal, vor allem in digitalen Anwendungen, allerdings auch zu Kompatibilitätsproblemen. Dies wird gerade im Internet oftmals durch das sogenannte „Greeklish“ umgangen (die Wiedergabe des Griechischen mit lateinischen Buchstaben).

Insgesamt umfasst das griechische Alphabet 24 Buchstaben, davon 15 Einzel- und zwei Doppelkonsonanten und sieben Vokale. Das griechische Alphabet war das erste phonetische Alphabet, d.h. ein Alphabet, das sowohl für Konsonanten als auch für Vokale eigene Buchstaben umfasst.

Dialekte

Dialekte & Aussprache im Griechischen

Bei der Aussprache des Griechischen ist die richtige Betonung besonders wichtig, um verstanden zu werden. Als grobe Orientierung lässt sich zusammenfassen: Es wird immer der Vokal betont, der den Akzent trägt. Zudem werden alle Vokale im Griechischen kurz und offen ausgesprochen. Ein geschlossenes O (wie im deutschen ‚Ofen’) oder ein geschlossenes E (wie im deutschen ‚eben’) gibt es nicht.

Weiterhin gelten folgende Regeln bei der Aussprache:

  • alfa: kurzes a wie in ‚Acker’
  • vita: wie w in ‚warum’
  • gama: weiches g, fast ein j
  • delta: wie stimmhaftes th im Englischen ‚that’
  • epsilon: kurzes offenes e wie in ‚fest’
  • sita: stimmhaftes (weiches) s wie in ‚Hose’
  • ita: kurzes geschlossenes i wie in ‚Minute’
  • thita: wie stimmloses th im Englischen ‚thing’
  • jota: unbetont vor Vokalen wie j in ‚ja’, sonst genauso wie ‚ita’
  • lamda: wie das l im Deutschen

Die griechische Sprache besitzt zahlreiche Dialekte, die sich in nördliche und südliche Dialekte aufteilen lassen. Die nördlichen Dialekte werden auf dem nördlichen griechischen Festland, dem nördlichen Euböas und auf den nördlichen Sporaden, auf Thasos, Limnos, Samothraki, Lesbos und Samos gesprochen, zudem auch von den Minderheiten in Albanien, Mazedonien und Bulgarien.

Zu den südlichen Dialekten zählen unter anderem das Peloponnesisch-Ionisch, das zum Beispiel auf der Peloponnes gesprochen wird, Kretisch-Kykladisch auf Kreta, den Kykladen und in einigen Exklaven in Syrien und dem Libanon. Auf Chios, Ios, Ikaria und der Dodekanes gibt es einige südöstliche Dialekte, dazu gehört auch das zypriotische Griechisch auf Zypern. Dort weicht die Umgangssprache erheblich von der griechischen Hochsprache ab, diese wird jedoch in offiziellen und formellen Zusammenhängen und in der Schriftform verwendet.

Wort des Jahres

Wort des Jahres im Griechischen

Das Wort des Jahres 2013 ist „Success story“ (Also das Gegenteil von „Grexit“). Im Jahr 2014 war es „ENFIA“ (Acronym für Unified ownership tax, unsere Grundsteuer).

Längstes/kürzestes Wort

längstes/kürzestes griechisches Wort

Das längste griechische Wort ist nicht nur das längste seiner Sprache, sondern auch das längste in der Literatur vorkommende Wort und findet sich deswegen auch im Guiness-Buch der Rekorde von 1990.

Es besitzt sagenhafte 171 Buchstaben und 78 Silben:

  • λ
  • ο
  • π
  • α
  • δ
  • ο
  • τ
  • ε
  • μ
  • α
  • χ
  • ο
  • σ
  • ε
  • λ
  • α
  • χ
  • ο
  • γ
  • α
  • λ
  • ε
  • ο
  • κ
  • ρ
  • α
  • ν
  • ι
  • ο
  • λ
  • ε
  • ι
  • ψ
  • α
  • ν
  • ο
  • δ
  • ρ
  • ι
  • μ
  • υ
  • π
  • ο
  • τ
  • ρ
  • ι
  • μ
  • μ
  • α
  • τ
  • ο
  • σ
  • ι
  • λ
  • φ
  • ι
  • ο
  • κ
  • α
  • ρ
  • α
  • β
  • ο
  • μ
  • ε
  • λ
  • ι
  • τ
  • ο
  • κ
  • α
  • τ
  • α
  • κ
  • ε
  • χ
  • υ
  • μ
  • ε
  • ν
  • ο
  • κ
  • ι
  • χ
  • λ
  • ε
  • π
  • ι
  • κ
  • ο
  • σ
  • σ
  • υ
  • φ
  • ο
  • φ
  • α
  • τ
  • τ
  • ο
  • π
  • ε
  • ρ
  • ι
  • σ
  • τ
  • ε
  • ρ
  • α
  • λ
  • ε
  • κ
  • τ
  • ρ
  • υ
  • ο
  • ν
  • ο
  • π
  • τ
  • ο
  • κ
  • ε
  • φ
  • α
  • λ
  • ι
  • ο
  • κ
  • ι
  • γ
  • κ
  • λ
  • ο
  • π
  • ε
  • λ
  • ε
  • ι
  • ο
  • λ
  • α
  • γ
  • ο
  • σ
  • ι
  • ρ
  • α
  • ι
  • ο
  • β
  • α
  • φ
  • η
  • τ
  • ρ
  • α
  • γ
  • α
  • ν
  • ο
  • π
  • τ
  • ε
  • ρ
  • ύ
  • γ
  • ω
  • ν

Es stammt aus Aristophanes’ Komödie Ἐκκλησιάζουσαι’ (Weibervolksversammlung) und bezeichnet den Namen eines erfundenen Gerichts. Es handelt sich dabei um ein Frikassee mit mindestens 16 verschiedenen Zutaten, übersetzen könnte man es in etwa mit „Austernschneckenlachsmuränen-Essighonigrahmgekröse-Butterdrosselnhasenbraten-Hahnenkammfasanenkälber-Hirnfeldtaubensiruphering-Lerchentrüffelngefüllte-Schüssel“

Die beiden kürzesten griechischen Wörter hingegen bestehen nur aus einem Buchstaben: Es ist der männliche bzw. der weibliche bestimmte Artikel im Nominativ Singular:

  • η (Hä, neugriechisch i): die

und

  • ο (Ho, neugriechisch o): der
Am meisten gegoogelt

In Griechenland am häufigsten gegoogelt:

In Griechenland am häufigsten gegoogelt:
Das am häufigsten gegoogelte Wort in Griechenland im Jahre 2014 war ‚εκλογες 2014’ (Wahlen 2014), gefolgt von ‚eurovision 2014’ und ‚mundial 2014’ (Weltmeisterschaft).

Griechische Übersetzungen

Das Land Griechenland

Griechenland, die Wiege der Demokratie und der Philosophie, das Land der Denker und Dichter, Ursprung der abendländischen Kultur und der olympischen Spiele. Griechenland wartet jedoch auch mit herrlichen Inseln, dem warmem blauem Mittelmeer, wunderschönen Stränden, hohen Gebirgen und wilden Schluchten, abenteuerlichen Höhlen, Flüssen und Seen und einer vielfältigen Flora und Fauna auf. Somit ist es kein Wunder, dass Griechenland als eines der abwechslungsreichsten Länder Europas zu den Top-Reisezielen gehört. Wassersport- und Outdoorfans werden an der über 15.000 Kilometer langen Küste glücklich, von denen nur rund 4000 Kilometer auf das Festland liegen. Die Inseln machen ein Fünftel des Staatsgebietes Griechenlands aus. Besonders die vorgelagerten Inseln wie Kreta, Rhodos, Korfu und Lesbos sind sehr beliebt bei Touristen.

Für Kultur- und Geschichtsenthusiasten hingegen bieten die Griechen, das älteste Kulturvolk Europas, unzählige Möglichkeiten, auf den Spuren der Politiker, Dichter und Philosophen des antiken Griechenlands zu wandeln, die die Grundlage unseres europäischen Denkens geformt haben. Antike Tempel und mittelalterliche Klöster warten nur darauf, entdeckt zu werden, im Sommer finden zahlreiche Kulturfestivals statt und Athen hat einige der größten Kunstschätze zu bieten.

Typisch

Typisch griechisch

Die Griechen gelten gemeinhin als scharfsinnig und verfügen über eine feurige Einbildungskraft und einen ganz eigenen Humor. Sie sprechen gerne, viel und oftmals auch laut und heftig gestikulierend. Nicht umsonst wird den Griechen oft nachgesagt, ein gutes Gespräch sei ihnen wichtiger als ein gutes Geschäft. Griechischen Männern eilt der Ruf voraus, sie seien tapfer, liebten ihre Freiheit und besäßen ein reizbares Gemüt. Ihre Frauen stehen ihnen da in nichts nach: Auch sie gelten als besonders freiheitsliebend, kombiniert mit ruhiger Würde, Ehrbarkeit und einer manchmal vielleicht etwas naiven Beredsamkeit. Auf jeden Fall sind die Griechen ein herzliches und offenes Volk und von ihrer Gastfreundschaft wird jeder Griechenland-Urlauber berichten können.

Gos & No-Gos

Go’s & No-Go’s in Griechenland

Grundsätzlich legt man in Griechenland Wert auf gute Kleidung. Es ist deswegen keine gute Idee, zu spärlich bekleidet herumzulaufen. Während es am Strand und in Badeorten noch in Ordnung ist, viel nackte Haut zu zeigen, so sollte man dies in Kirchen und Klöstern tunlichst vermeiden. Zumindest Schultern und Knie müssen bedeckt sein. Und auch in ländlichen Gegenden wird man eher den Respekt der Einheimischen erfahren, wenn man nicht in Badebekleidung durch das Dorf bummelt. Eine knappe Bekleidung wird von vielen Griechen oftmals als ein Zeichen niedriger Bildung interpretiert. Die Mittagsruhe ist den Griechen heilig – auch in den Klöstern. Zwischen 13 und 17 Uhr sind hier Besucher ungern gesehen. Und grundsätzlich sollte man die Griechen nie zwischen 14 und 18 Uhr anrufen.

Dass die Griechen gerne laut sprechen und dabei oftmals auch heftig gestikulieren, wird jeden Griechenland-Reisenden schnell faszinieren. Häufig fallen sich die Griechen auch gegenseitig ins Wort, ohne dass es sie zu stören scheint. Allerdings sollte man sich als Gast nicht unbedingt selbst mit diesen griechischen Sitten präsentieren. Und auch bei Gesten und Zeichen, die bei uns harmlos sind, sollte man sich zurückhalten: Viele Gesten haben in Griechenland eine ganz andere Bedeutung und stellen nicht selten eine Beleidigung dar. Und was bei vielen Deutschen sicherlich schon für Verwirrung gesorgt hat: Das griechische „ne“ bedeutet „ja“!

Thumb up

In Griechenland unterhält man sich gern laut lebendig.

Thumb up

In Griechenland legt man auch großen Wert auf gute Kleidung.

Thumb down

Kleidung sollte nicht zu knapp sein, da dies als Zeichen niedriger Bildung interpretiert wird.

VIP

Berühmte griechische Persönlichkeiten

Es gibt unzählige berühmte griechische Persönlichkeiten, angefangen bei den ehrwürdigen alten griechischen Philosophen, Denkern und Naturwissenschaftlern: Der Philosoph Sokrates (469 – 399 v. Chr.) mit seinem berühmten Zitat „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, sein Schüler Platon (ca. 428 – 348 v. Chr.), dessen Prinzipien der Staatsführung den geistigen Ursprung der liberalen Demokratie darstellen, oder der Philosoph Aristoteles (348 – 322 v. Chr.), der wiederum jahrelang in Platons Akademie studierte und nicht nur als einer der bedeutendsten griechischen Philosophen gilt, sondern auch ein wichtiger Naturforscher war. Ein bedeutender Naturphilosoph, Physiker und Mathematiker war auch der ca. 287 v. Chr. geborene Archimedes (gestorben 212 v. Chr.). Ein bedeutender Künstler war der Maler, Bildhauer und Architekt El Greco (geboren 1541 auf Kreta).

Aber auch in der Gegenwart gibt es zahlreiche berühmte Griechen, sei es im Sport (beispielsweise der Tennisspieler Pete Sampras, geboren 1971) oder in der Musik (wie die Opernsängerin Maria Callas (1923 – 1977), der Schlagersänger Costa Cordalis (1944) oder die deutsch-griechische Sängerin Vicky Leandros (1952).

Weltkugel

Wo liegt die Griechenland

Griechenland liegt in Südeuropa und ist ein Mittelmeeranrainerstaat. Nachbarländer Griechenlands sind Albanien, die Republik Mazedonien, Bulgarien und die Türkei.

Das Klima in Griechenland ist überwiegend mediterran, mit feucht-milden Wintern und trockenen, heißen Sommern. An der Küste ist es im Winter sehr mild und es kann zu häufigen Niederschlägen kommen. Schnee hingegen fällt – abgesehen von den hohen Gebirgsketten, die oft von Dezember bis Mai mit Schnee bedeckt sind – eher selten. Die Sommer sind relativ heiß und nur gelegentlich gibt es Erlösung durch Sommergewitter.

Die Tage im Winter sind in Griechenland deutlich länger als in Deutschland, die Sommertage dafür spürbar kürzer.

Angebot innerhalb von 30 Minuten

Angebot anfordern