X
Angebot anfragen

Russische Übersetzungen von Easytrans24.com

auf Muttersprachenniveau

Russische Übersetzungen

Russisch ist eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Das Übersetzen hier will besonders gut gekonnt sein. Besonders bei einer fachgerechten Übersetzung ist es wichtig, einen Partner an seiner Seite zu haben, auf dessen Wort man sich im doppelten Sinne verlassen kann. Diesen Partner hast du mit dem Übersetzungsbüro Easytrans24.com gefunden. Wir möchten gern dein Sprachrohr für deine Kommunikation in Russland und im russischsprachigen Raum sein, sodass du dein altes Wörterbuch getrost wegpacken kannst.

Unsere Leistungen
Das Land
Die Sprache
Übersetzungen

Unsere Übersetzungen

Egal, ob Fachübersetzer oder Muttersprachler – für deinen Sprachauftrag in russischer Sprache finden wir den richtigen Abnehmer. Neben klassischen Übersetzungen sind selbstverständlich sowohl Lektorats-, als auch Korrektorats-Leistungen möglich. Wir übersetzen jedoch nicht nur vom Russischen ins Deutsche, sondern auch ins Englische oder ins Französische – je nachdem, was von dir gewünscht wird. Seit über einem Jahrzehnt ist Easytrans24.com bereits erfolgreich im Bereich Lokalisierung & Übersetzung tätig und besitzt langjähriges Know-how im russischen Sprachraum. Egal, ob du für den privaten Gebrauch oder im Geschäftsleben qualitativ beste Unterstützung benötigst – mit uns hast du den idealen Partner an deiner Seite, wenn es um russische Übersetzungen durch bestens qualifizierte Fachübersetzer geht.

Auf den folgenden Seiten kannst du weiterhin Interessantes über Russland, seine Sitten, seine Menschen und seine Geographie lesen. Dabei wünschen wir dir viel Freude!

Übersetzungsteam

Unser Übersetzungsteam

Für deinen russischen Sprachauftrag stehen dir bei uns 93 Übersetzer aus insgesamt 26 Fachgebieten zur Verfügung. Egal, ob du einen promovierten Linguisten suchst oder lieber einen kreativen Quereinsteiger – wir finden den passenden Kopf für dein Anliegen. In jedem Fall bekommst du von uns nur Ergebnisse, die beste Qualität in sich tragen. Wenn du z.B. eine Übersetzung mit dem inhaltlichen Thema „Bodenschätze und Naturreichtümer“ beauftragen möchtest, können wir dir einen entsprechend auf dem Gebiet der Landwirtschaft erfahrenen Fachübersetzer zur Seite stellen. Doch auch für spezielle Wirtschaftsbereiche wie z.B. der inländischen Stromproduktion oder der Wärmeerzeugung findet Easytrans24.com den richtigen und kompetenten Ansprechpartner für deine russischen Übersetzungen. Egal, ob dein Originaltext auf Englisch oder auf Deutsch vorliegt – wir haben den passenden Übersetzer für dich.

Fachübersetzer

Fachübersetzer & Muttersprachler

Unsere Übersetzer besitzen unterschiedlichste Ausbildungshintergründe. So können wir vom klassischen Sprachwissenschaftler bis hin zum Fachexperten, der erfolgreich als Quereinsteiger in die Branche eingetreten ist, jeden erdenklichen Fachexperten für dein angefragtes Gebiet stellen. Ein diplomierter Geologe könnte dein Fachübersetzer sein, wenn es darum geht, im Bereich der Rohstoffe und Bodenschätze Wissen an den Mann zu bringen. Ein sprachlich begabter Übersetzer, der als Landwirt aktiv war, kann bestens Gebrauchsanweisungen für deine Maschinen übersetzen, da er diese auch zu bedienen weiß. Für jeden Auftrag im Namen unserer Kunden den richtigen Übersetzer zu finden – das ist unser Ziel und unsere Passion..

Besondere Branchen

Besondere Branchen in Russland

Russland steht wie kein anderes Land für ein enormes Vorkommen an Bodenschätzen und an Naturreichtümern. Insbesondere seine Öl- und Gasvorkommen haben das Land zu einem wichtigen Versorger für Europa gemacht. Doch auch die Bereiche der Luftfahrt, der Eisenbahnindustrie und der Raumfahrt sind wichtige Wirtschaftszweige in einem der größten Länder der Erde.

Da Russisch eine sehr anspruchsvolle Sprache ist, ist es besonders wichtig, hier von Anfang an die besten Fachübersetzer bei sich zu wissen. Easytrans24.com sorgt von Beginn an dafür, dass nur die qualifiziertesten Fachexperten sich deinen Auftrags annehmen – egal, in welchem Bereich.

Du möchtest Abnehmer für deine Maschinen oder Werkzeuge finden? Du kaufst Automobile in Deutschland auf, importierst diese nach Russland und benötigst Hilfe beim Ausfüllen entsprechender Formulare? Kein Problem, wir finden den passenden Übersetzer, welcher deine Informationen korrekt für dich ins Russische übersetzt.

Eventuell möchtest aber auch aus Russland in irgendein anderes Land der Erde etwas importieren, verkaufen, bekannt machen? Easytrans24.com hilft dir diese sprachliche Hürde zu überwinden. Gern unterbreiten wir dir gleich ein entsprechendes Angebot.

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Wenn du komplexe russische Sprachaufträge jetzt dem besten der dafür in Frage kommenden Partner in die Hand geben willst, zögere nicht, eine erste Anfrage für eine Preisauskunft an uns zu richten. Bereits nach dreißig Minuten übermitteln wir dir ein auf dich zugeschnittenes Angebot für eine Übersetzung.

Die Preise für russische Neuwörter beginnen bei 9,9 ct. Für Wortwiederholungen berechnen wir dir 4,7 ct.

Nutzt du unsere Translation-Memory-Technologie, kannst du sogar bares Geld sparen. Gern erklären wir dir im Detail, wie das genau funktioniert.

Die Kosten für das Übersetzen sind immer von bestimmten Faktoren abhängig. So kann es entscheidend sein, wo der entsprechende Übersetzer wohnt, wie die Auslastung ist, und, was besonders wichtig ist, welches Fachgebiet du überhaupt von uns für das Übersetzen benötigst.

Dabei werden alle bei uns in Auftrag gegebenen russischen Übersetzungen stets konform der weltweit verbindlichen Norm DIN EN 15038:2006 durchgeführt. Easytrans24.com garantiert dir dabei durch seinen eigenen höchsten Qualitätsanspruch zu 100 %, dass deine eingereichten Informationen – ausgehend vom Originaltext – immer korrekt wiedergeben werden.

Wir freuen uns auf dich!

Russische Übersetzungen

Die russische Sprache

Russisch eint als Sprache das größte Land der Welt: Die Russische Föderation erstreckt sich über zwei Kontinente und elf Zeitzonen, grenzt an 14 Nachbarstaaten und beherbergt über 143 Millionen Menschen. Russisch ist mindestens genauso spannend, wie die Menschen, die es sprechen.

Die Kenntnis der russischen Mundart eröffnet den geistigen Zugang zu einem Land, das einen wesentlichen Beitrag für das europäische Kulturgut geleistet hat. Die Werke zahlreicher russischer Dichter und Schriftsteller gehören zur Weltliteratur; Musik und Ballett wären ohne den russischen Beitrag um einiges ärmer, und auch die russische Malerei, der Film und die Bühnenkunst haben bleibende Spuren in Westeuropa hinterlassen.

Russische Übersetzungen (Moldawien) Russische Übersetzungen Russische Übersetzungen (Kasachstan)

Verbreitung der russischen Sprache

Zwar sind rund 165 Millionen Menschen mit Russisch als Muttersprache groß geworden, weltweit sprechen jedoch rund 275 Millionen Menschen diese Sprache. Die meisten davon leben natürlich in Russland, das sind ca. 130 Millionen Menschen. Ansonsten ist Russisch hauptsächlich in den ehemaligen Republiken der UdSSR als Zweitsprache etabliert worden und ist in den osteuropäischen Staaten weit verbreitet, insbesondere in der Ukraine und in Weißrussland.

Weltweit wird Russisch nach Chinesisch und Englisch am meisten gesprochen; in Europa ist Russisch sogar die am meisten verbreitete Muttersprache. Zudem ist Russisch eine der sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen und gilt als eine der Weltsprachen. Die Kenntnis der russischen Sprache eröffnet den geistigen Zugang zu einem Land, das einen wesentlichen Beitrag zum europäischen Kulturgut geleistet hat. Die Werke zahlreicher russischer Dichter und Schriftsteller gehören zur Weltliteratur; Musik und Ballett wären ohne den russischen Beitrag um einiges ärmer, und auch die russische Malerei, der Film und die Bühnenkunst haben bleibende Spuren in Westeuropa hinterlassen.

Sprache lernen

Russisch lernen

Innerhalb der russischen Sprechweise gibt es insgesamt sechs Fälle. Der Fall (Kasus) wird durch die Wortendung angezeigt. In der Regel wird immer der Nominativ verstanden, auch wenn seine Verwendung im Satz nicht ganz korrekt sein mag. Der Genitiv wird nicht nur verwendet, um Besitz anzuzeigen, sondern gilt auch für Mengenangaben und Preise. Neben dem Akkusativ und dem Dativ gibt es zusätzlich noch den Instrumental, der zeigt, wie etwas getan wird (z.B. „Du musst mit einem Stift schreiben“), und den Präpositiv, der nur nach den Präpositionen „auf“, „in“ und „über“ verwendet wird. Nach allen anderen Präpositionen folgt nicht der Präpositiv.

Typisch für die russische Sprache ist, dass es mehr Vokale besitzt als das Deutsche, zudem ist das „ö“ ein fester Buchstabe des Alphabets.

Vokale in betonten Silben

Im Russischen unterscheidet man in betonten Silben fünf bzw. sechs Vokallaute: [a], [o], [y], [э], [и] und [ы] (ы stellt einen i-artigen Laut dar). Diese fünf Vokallaute werden im kyrillischen Alphabet durch zehn Vokalbuchstaben repräsentiert. Es gibt also die sechs bereits genannten Vokalbuchstaben und vier weitere, eigenständige Vokalbuchstaben. Das sind die weichen bzw. jotierten Pendants zu den Vokallauten a, e, o und u.

Harte Vokalbuchstaben sind also:

  • a
  • о
  • y
  • э
  • ы

Die jeweils zuzuordnenden weichen (oder auch jotierten) Vokalbuchstaben sind folgende:

  • я
  • ё
  • ю
  • е
  • и

Die weichen Vokalbuchstaben bezeichnen:

  1. weichen Konsonanten + Vokal (nach Konsonanten), zum Beispiel:
    дедушка (deduschka – Opa)
    синий (sinij – blau)
    брюки (brjuki – Hose)
  2. j + Vokal (am Wortanfang und nach Vokalbuchstaben oder «ь»), zum Beispiel:
    если (falls)
    юмор (jumor – Humor)
    красивая (krasiwaja – schöne (f))
    премия (premija – Prämie, Preis)
    пьёт (p’jot – trinkt)
    жильё (shil’jo – Wohnraum)

Bezüglich „ы“ und „и“ gibt es noch eine Besonderheit: „ы“ ist der einzige Vokalbuchstabe im Russischen, der niemals am Wortanfang auftritt. Und der Vokalbuchstabe „и“ kann am Wortanfang stehen und es wird nur der Laut /i/ gesprochen, z.B.

  • икра (ikra – Kaviar)

oder

  • Каир (Kair – Kairo)
Dialekte

Dialekte & Aussprachen im Russischen

Russisch, sowie Weißrussisch und Ukrainisch gehören zur Gruppe der ostslawischen Sprachen. Diese drei Sprachen waren sich ursprünglich mal so ähnlich, dass sie als eine Sprache angesehen werden – Altrussisch. Im 10. Jahrhundert wurde das kyrillische Alphabet übernommen und seitdem gilt Russisch als eigenständige Sprache.

Die russische Redensart zeichnet sich durch ein reiches Vokabular und blumige Ausdrücke aus. Diese sprachliche Extravaganz hat auch den Einfluss des mürrischen und kommunistischen Stils des 20. Jahrhunderts überstanden.

In jedem Fall können unsere Experten dir selbstverständlich auch bezüglich der Sprachen Ukrainisch oder Weißrussisch weiterhelfen.

Wort des Jahres

Wort des Jahres in Russland

Das Wort des Jahres 2013 war das Wort für „Euromaidan“: евромайдан [ Ewromaidan ]. Euromaidan, in der Ukraine auch rückblickend „Revolution der Würde“ genannt, bezeichnet die Proteste in der Ukraine ab dem 21. November 2013. Diese wurden durch die überraschende Ankündigung der ukrainischen Regierung ausgelöst, welche das Assoziierungsabkommen mit der EU nicht unterzeichnen wollten. 2014 schaffte es dann das Wort „крымнаш“[ krymnash – Die Krim ist unsere] an die Spitze.

Längstes/kürzestes Wort

Längstes/kürzestes russische Wort

Das längste Wort der russischen Sprache ist wohl „Превысокомногорассмотрительствующий“ [ Prevysokomnogorassmotritelstvujutschij ], es stammt aus dem 14. Jahrhundert und war eine höfliche Anrede für den russischen Adel, ähnlich wie „Euer Hoheit“ oder „Euer Exzellenz“. Das kürzeste Wort hingegen ist „Я“ [ Ja ] und bedeutet „Ich“.

Am meisten gegoogelt

In Russland am häufigsten gegoogelt

Das am häufigsten gegoogelte Wort war 2013 „Paul Walker“; im Jahre 2014 wurde „Sochi 2014″ am häufigsten in die Suchmaschine eingegeben.

Russische Übersetzungen

Das Land Russland

Russland – das Land der Zaren und des Wodkas. Die Zehn-Millionen-Metropole Moskau: hier konzentriert sich neben dem Kapital auch die politische Elite des Landes. Auch Russlands „zweite Hauptstadt“, das prunkvolle St. Petersburg, bietet barocke Paläste und ein reges Nachtleben.

Typisch

Typisch russisch

In Russland kann man sofort einen positiven Eindruck hinterlassen, wenn man die zahlreichen Besonderheiten umsetzt und zur Kenntnis nimmt. Die Russen sind bekannt dafür, gut und gerne zu trinken – bevorzugt selbstgebrannten Wodka.

In Russland sollte man wissen, wie man Alkohol ablehnen kann. Es wird zum Beispiel nicht akzeptiert, etwas im Glas zurückzulassen. Wurde also bereits eingeschenkt, sollte ausgetrunken werden. Es ist natürlich möglich, bereits beim Einschenken darauf zu bestehen, nur ein bisschen eingeschenkt zu bekommen.

Alkohol wird in Russland übrigens in Gramm gemessen: ein normaler Schnaps entspricht etwa 50g, die übliche Menge zum Essen sind in Russland ca. 200 Gramm.

Das russische Essen ist einfach, reichlich und appetitanregend. Ein typisches russisches Frühstück besteht zum Beispiel aus Buchweizenbrei, Brot und Sauermilch. Weitere typische russische Rezepte sind beispielsweise Soljanka und Rasolnik (Suppen) und Pelmeni (Teigtaschen). Eingefleischte Vegetarier könnten es in Russland schwer haben, denn ein Großteil der Russen ist der Ansicht, eine Mahlzeit ohne Fleisch sei keine richtige Mahlzeit.

Im Alltag üblich

In Russland respektiert man eine Amtsperson, ganz egal, wie rüde oder gar schikanös sie im Umgangston sein mag.

Auch Pünktlichkeit ist nicht unbedingt eine russische Tugend. Dafür ist die Bereitschaft größer, sich Zeit zu nehmen. Vermeiden sollte man auf jeden Fall den ungeduldigen Blick auf die Uhr, denn dieser ist in Russland verpönt.

Gos & No-Gos

Go’s & No-Go’s in Russland

Wird man in Russland in eine private Wohnung eingeladen, so gehört es sich, im Flur die Straßenschuhe auszuziehen und die vom Gastgeber angebotenen Hausschuhe anzuziehen. Außerdem sollte man als Besucher auch immer ein kleines Gastgeschenk mitbringen; für Männer bietet sich hier eine Flasche Wein oder Wodka an, Frauen freuen sich über eine Packung Pralinen oder über Blumen in einer ungeraden Anzahl. Wichtig ist hierbei die ungerade Zahl – nur die wird als positives Geschenk angesehen. Eine gerade Anzahl von Blumen wird beispielsweise nur bei Beerdigungen verschenkt.

Auch Pünktlichkeit ist nicht unbedingt eine russische Tugend. Dafür ist die Bereitschaft größer, sich Zeit zu nehmen. Vermeiden sollte man auf jeden Fall einen ungeduldigen Blick auf die Uhr – dieser ist in Russland verpönt.

Thumb up

Amtspersonen werden respektiert egal wie schikanös der Umgangston ist.

Thumb down

Händeschütteln ist Männersache. Frauen dagegen umarmt oder grüßt man.

Thumb down

Entsprechend kleiden bei Kirchen/Klöstern: Schultern und Knie bedeckt. Frauen besser mit Kopftuch.

VIP

Berühmte russische Persönlichkeiten

Russisch ist die Originalsprache zahlreicher bedeutender Werke der Weltliteratur und so gibt es zahlreiche berühmte Schiftsteller wie Lew Tolstoi (1828 – 1881, „Anna Karenina“, „Krieg und Frieden“), Fjodor Dostojewski (1821-1881, „Schuld und Sühne) oder Anton Tschechow (1860-1904, „Die Möwe“, „Onkel Wanja“).

Daneben gibt es natürlich auch weltbekannte Politiker wie den aktuellen russischen Präsidenten Wladimir Putin und Künstler Wassily Kandinsky, Maler und Gründer der Künstlergruppe „Blauer Reiter“.

Weltkugel

Wo liegt Russland?

Ein Blick auf die Landkarte zeigt: Russland ist fast ein eigener Kontinent, ungefähr 50 Mal so groß wie Deutschland. Zwischen den westlichen Küsten an der Ostsee und der Tschuktschen-See im Fernen Osten liegen fast 10.000 Kilometer.

Das größte Land der Erde liegt nicht nur auf den zwei Kontinenten Asien und Europa, sondern ist flächenmäßig auch fast so groß wie Australien und Europa zusammengerechnet. Die Ausdehnung des Landes bietet ausreichend Platz für den längsten Fluss Europas (Wolga), den ältesten und tiefsten Binnensee der Erde (Baikalsee), das größte Süßwasservorkommen der Welt (Ladoga- und Baikalsee), die längste Eisenbahnstrecke der Welt (Transsibirische Eisenbahn). In Russland gibt es neun Zeitzonen und es sind fast alle Klimazonen vertreten.

Obwohl rund Dreiviertel der Fläche von Russland in Asien liegen, wohnen 75 Prozent der Gesamtbevölkerung auf dem europäischen Kontinent.

Bei dieser schier unendlichen Weite ist es kein Wunder, dass Russland eine enorme landschaftliche Vielfalt bietet: An den südlichen Strandpromenaden findet der sonnenhungrige Urlauber Palmen und Meer, im Norden hingegen pfeifen einem eisige Polarwinde um die Ohren und das Thermometer kann durchaus auch unter minus 50 Grad Celsius fallen. Im Osten finden Abenteurer ihr Eldorado mit den Vulkanen auf Kamtschatka, und die Ostseeküste im Westen widmet sich ganz der Bernsteingewinnung.

Russland teilt sich in vier Klimazonen: Polares und subpolares Klima im hohen Norden, zwei Zonen mit kaltem und gemäßigtem Kontinentalklima und im tiefen Süden herrscht schließlich subtropisches Klima vor – an der Küste des Schwarzen Meeres.

Deswegen ist es natürlich auch nur schwer möglich, allgemeingültige Angaben für eine beste Reisezeit zu treffen. Im Winter kann es extrem kalt werden, im kurzen Sommer sehr heiß. Ganz besonders schön sind im Norden die sogenannten „Weißen Nächte“, wenn im Juni und im Juli die Sonne nur für wenige Stunden untergeht.

Angebot innerhalb von 30 Minuten

Angebot anfordern