X
Angebot anfragen

Türkische Übersetzungen von Easytrans24.com

von echten Muttersprachlern

Türkische Übersetzungen

Merhaba nasılsın?

Die türkische Sprache ist sehr abwechslungsreich und insbesondere bekannt durch ihre bunte Vokalharmonie. Damit auch du im türkischen Sprachraum stets harmonisch kommunizierst, steht dir Easytrans24.com als Übersetzungsbüro gern und jederzeit zuverlässig zur Seite.

Und jetzt verraten uns bitte: Sand nasıl yardımcı olabiliriz (= Wie können wir dir behilflich sein)?

Unsere Leistungen
Die Sprache
Das Land

Unsere Übersetzungen

Egal ob Übersetzungen, Lektorate oder Korrektorate – dein türkisches Sprachanliegen kann von Easytrans24.com in jeder Form umgesetzt werden. Dabei können wir unter anderem vom Deutschen ins Türkische, vom Türkischen ins Englische oder Französische übersetzen. Welchen Bedarf an Übersetzungen du auch haben sollten – unser Übersetzungsbüro kann diesen erfüllen. Für deine Projekte setzen wir nur die besten Fachübersetzer mit dem besten Background ein. Hier kann jedes erdenkliche Fachgebiet, von Wirtschaft bis Recht oder von Kultur bis Tourismus, abgedeckt werden. Easytrans24.com bietet seit mehr als 15 Jahren qualitativ hochwertigste Übersetzungen zu fairen Preisen.

Die türkische Sprache ist genauso interessant wie das Land, in dem sie zu Hause ist – die Türkei. Und weil das so ist, erfährst in den nächsten Textabschnitten interessante Backgroundinformationen rund um das spannende Land in Vorderasien, seine Landsleute und die Sprache Türkisch.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!

Übersetzungsteam

Unser Übersetzungsteam

147 Übersetzer aus 29 Fachgebieten – das ist eine stolze Zahl. Und genau mit dieser warten wir als Übersetzungsbüro auf, wenn es darum geht, deine türkischen Übersetzungen zu bearbeiten. Natürlich nur über den dafür am besten qualifizierten Übersetzer und unter Beachtung des individuellen Kontextes deiner Texte. Solltest du also einen wichtigen Text, beispielsweise aus dem Fachbereich der Textil- und Bekleidungsindustrie, für uns zu übersetzen haben, haben wir stets den passenden Fachübersetzer für dich parat. Doch auch in anderen für den türkischen Markt hochinteressanten Branchen, wie zum Beispiel der Automobilindustrie, können sich für dich wichtige Fragen auftun. Wir helfen dir mit professionellen Übersetzungen dabei, professionell auf Türkisch zu kommunizieren.

Egal ob Türkisch, Deutsch, Griechisch, Russisch, Englisch oder eine andere Sprache – mit Easytrans24.com findest du immer die richtigen Worte.

Fachübersetzer

Fachübersetzer & Muttersprachler

Für Easytrans24.com arbeiten ausschließlich zertifizierte Fachübersetzer, qualifizierte Quereinsteiger aus den verschiedenen Branchen oder studierte Linguisten. Quereinsteiger, wie zum Beispiel diplomierte Textildesignerinnen, können dir durch ihre sprachlichen sowie ihre regionalen Branchenkenntnisse bestens dabei behilflich sein, deine Modekollektion erfolgreich in der Türkei produzieren zu lassen.

Um mit deinen Geschäftspartnern von Anfang an auf Augenhöhe zu verhandeln, sind fehlerfreie Übersetzungen von größter Bedeutung. Dies garantiert Easytrans24.com durch den Einsatz von Muttersprachlern und eine zweifache Korrekturstufe, denn als hochqualifiziertes Übersetzungsbüro sind wir uns unserer großen Verantwortung dir gegenüber vollauf bewusst.

Besondere Branchen

Besondere Branchen in der Türkei

Die Türkei ist besonders im europäischen Raum herausragend im Bereich der Textil- und Bekleidungsindustrie. Zahlreiche berühmte Marken lassen hier ihre trendigen neuen Kollektionen unter sehr guten Bedingungen produzieren. Doch auch die Automobil- und ihre Zulieferindustrie boomt seit Jahren in der Türkei. Ganz zu schweigen von der äußerst erfolgreichen Tourismusbranche, gilt die Türkei doch als eines der gastfreundlichsten Länder überhaupt.

Daraus resultiert ein enormer Bedarf an türkischen Übersetzungen sowie Übersetzungen aus dem Türkischen in andere Sprachen.

Du als Verantwortlicher solltest von Anfang auf einen verlässlichen Partner bzw. Übersetzer setzen, der dir die sprachlichen Stolpersteine aus dem Weg räumt, bevor diese für dich überhaupt sichtbar werden. Wir von Easytrans24.com übersetzen für dich Verträge, Online-Shops, Produktbeschreibungen oder Bedienungsanleitungen immer unter Einsatz eines fachkundigen Übersetzers aus deiner Branche. Wir sorgen dabei mit unseren Türkisch-Übersetzern dafür, dass du mit deinem Business zielgerichtet nach vorne kommst.

Bietest du Reisen in eine bestimmte Region an, die noch nicht so bekannt ist und suchst du nur noch einen passenden Übersetzer für dein Marketing? Auf Grundlage deiner speziellen Bedürfnisse können wir dir ein maßgeschneidertes Sprachpaket aus den besten Fachübersetzern für deinen Auftrag in die Hand legen.

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Easytrans24.com arbeitet normkonform nach DIN EN ISO 17100:2016-06. Dies garantiert dir als Kunde die Sicherheit, dass deine Übersetzungen genau das wiedergeben, was du im Original aussagen wollen wollen. Dazu gehört natürlich auch die Beibehaltung deines Sprachstils.

Bei Expressprojekten kannst du dir über unsere Website eine Sofort-Preisauskunft einholen, ein schriftliches Angebot für deine Übersetzung erhältst du binnen 30 Minuten.

Unsere Preisstaffelung für türkische Übersetzungen ist sehr attraktiv: Für Neuwörter zahlst du bei uns 9,9 ct und Wortwiederholungen gibt es schon ab 4,7 ct.

Darüber hinaus bieten wir dir durch die von uns eingesetzte Translations Memories-Technologie große Kosteneinsparpotenziale. Sollten wir auch hierfür dein Interesse geweckt haben, lass es uns gern wissen! Natürlich bleibt aber das gute alte Wörterbuch unersetzlich.

Die Kosten für Übersetzungen sind immer abhängig von bestimmten Faktoren: Wo wohnt der Übersetzer? Wie hoch ist seine Auslastung? Um welches Fachgebiet geht es bei deiner Übersetzung?

Diese Fragen lassen sich schnell und unverbindlich klären. Zögere bitte nicht, uns bei Fragen anzusprechen.

Wir freuen uns auf dich!

Türkische Übersetzungen

Die türkische Sprache

Die türkische Sprache, die sich über Jahrhunderte hinweg entwickelt hat, hat ihren Ursprung in der Sprache der Oghusen. Die ältesten bekannten Schriftzeichen dieser Sprache gehen bis zum 7. Jahrhundert zurück, und zwar auf in Stein gehauene Ruinen in der heutigen Mongolei. Das Volk der Oghusen wanderte dann jedoch vom Gebiet der Mongolei ab und siedelte sich in Persien an – daher stammen auch die persischen Wörter in der türkischen Sprache.

Ungefähr im 10. Jahrhundert n. Chr. wurde begonnen, die sich langsam herausbildende türkische Sprache mit arabischen Schriftzeichen niederzuschreiben. Dies bildete die sprachliche Grundlage für das Osmanische, aus dem sich schließlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts die moderne türkische Sprache entwickelte.

1923 wurde die Türkische Republik gegründet, und die im Jahre 1928 unter Mustafa Kemal Atatürk erlassene Sprachreform sollte die Sprache der noch jungen Republik erneuern. Wichtiger Bestandteil dieser Reform war die Umstellung von der arabische Schrift hin zum lateinischen Alphabet. Dazu musste die lateinische Schrift um einige Buchstaben erweitert werden. Zudem wurde auch der Wortschatz einer grundlegenden Reformation unterzogen – es wurden beispielsweise zahlreiche persische und arabische Lehnwörter durch türkische Neuschöpfungen ersetzt. So entstand schließlich das moderne Türkisch, wie es auch heute in der Türkei gesprochen wird.

Türkische Übersetzungen Rumänische Übersetzungen

Verbreitung der türkischen Sprache

Die türkische Sprache, auch Türkeitürkisch genannt, gehört zur Sprachfamilie der Turksprachen. Insgesamt gehören ca. 40 verschiedene Sprachen zu dieser Sprachfamilie, was bedeutet, dass man davon ausgeht, dass diese Sprachen miteinander verwandt sind. Die Verbreitung der Turksprachen erstreckt sich vom Balkan bis nach China, die türkische Sprache jedoch ist innerhalb der Turksprachen mit Abstand die Sprache, die von den meisten Menschen gesprochen wird.

2009 waren es weltweit rund 85 Millionen Menschen, die Türkeitürkisch sprachen, davon ungefähr 65 Millionen, die Türkisch als Muttersprache sprachen, und 20 Millionen mit Türkisch als Zweitsprache. In der Türkei sprechen rund 58 Millionen Menschen Türkisch als Muttersprache. Außerdem ist Türkisch die Muttersprache von rund 606.000 Menschen in Bulgarien, womit diese die größte Minderheit in der bulgarischen Gesamtbevölkerung darstellen.

Auch auf Zypern (180.000 Menschen) und in Griechenland (rund 128.000 Menschen) leben türkische Muttersprachler, weitere gibt es außerdem im ganzen Balkangebiet, in Kasachstan, Tadschikistan, Aserbaidschan, Usbekistan, Kirgisien, im Irak und im Iran.

Und auch in Europa lebt eine maßgebliche Anzahl an türkischstämmigen Menschen: In Deutschland geht man von über zwei Millionen türkischen Muttersprachlern aus, weiterhin gibt es türkische Gemeinden, unter anderem auch in Österreich, in Belgien und in den Niederlanden und in Frankreich. Ebenso gibt es kleinere Gruppe türkischsprachiger Menschen in Nordamerika und Australien.

In der Türkei ist die türkische Sprache natürlich Amtssprache, aber auch in Nordzypern und in der Republik Zypern besitzt sie diesen Status. Weiterhin ist Türkisch die lokale Amtssprache in Mazedonien, Rumänien und im Kosovo.

Sprache lernen

Türkisch lernen

Für deutsche Muttersprachler mag Türkisch auf den ersten Blick verwirrend sein, da sie zu einer ganz anderen Sprachfamilie zählt als das Deutsche und sich grundlegend in ihrer Struktur unterscheidet. Eines der Hauptmerkmale der türkischen Sprache – wie das aller Turksprachen – ist ihr agglutinierender Sprachbau. Agglutinieren stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „verklumpen“ oder auch „anheften“. Im Sprachbau einer agglutinierenden Sprache spielen Suffixe (Nachsilben) eine entscheidende Rolle. Sie werden hinten an ein Wort angefügt und verändern oder erweitern so die Bedeutung. Auch Person, Zeit und Fall werden so einfach durch ein Anhängsel hinten am Wort ausgedrückt. Das hat zur Folge, dass die Worte immer länger werden, je mehr Informationen sie enthalten.

Ein Beispiel:

  • ev = Haus/das Haus
  • evler = Häuser/die Häuser
  • evlerim = meine Häuser
  • evlerimde = in meinen Häusern

Die deutsche Sprache hingegen ist eine flektierende Sprache, das bedeutet, dass das Wort selbst verändert (gebeugt) wird, um die Veränderung oder die Erweiterung der Wortbedeutung deutlich zu machen.

Aber zurück zum Türkischen: Durch dieses Agglutinieren ist Türkisch übrigens auch eine ideale Sprache für Vielredner mit wenig Zeit – und eine sehr lebendige Sprache. Einfachste Wörter können ganz schön lang sein. Zum Beispiel „Ja“ (in anderen Sprachen meistens einsilbig: „ja“, „oui“, „si“ oder „yes“) ist in der türkischen Sprache gleich zweisilbig: „evet“.

Übrigens stammen fast 5.000 Wörter aus dem Französischen und aus dem Arabischen sind es rund 6.500 Lehnwörter. Und auch aus dem Deutschen haben sich Wörter ins Türkische eingeschlichen, so zum Beispiel „şinitsel“ („Schnitzel“), „şalter“ („Schalter“), „aysberg“ („Eisberg“) und „haymatlos“ („heimatlos“).

Dialekte

Dialekte & Aussprache im Türkischen

Das Türkische wird größtenteils so ausgesprochen, wie es auch geschrieben wird. Allerdings gibt es einige Buchstaben, die es im Deutschen nicht gibt oder die anders ausgesprochen werden.

Das heutige Alphabet der türkischen Sprache umfasst 29 Buchstaben, wobei jedem Buchstaben ein Laut zugeordnet ist:

  • a
  • b
  • c
  • ç
  • d
  • e
  • f
  • g
  • ğ
  • h
  • ı
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • ö
  • p
  • r
  • s
  • ş
  • t
  • u
  • ü
  • v
  • y
  • z

Die in der lateinischen Schrift enthaltenen Buchstaben q, w und x und die Buchstaben ä und ß, die in der deutschen Schrift Verwendung finden, kommen im Türkischen nicht vor. Und auch das j gibt es nur bei Fremdwörtern wie beispielsweise jakuzi (Whirlpool).

Besonderheiten bei der Aussprache sind zum Beispiel das türkische ç, das einem deutschen „tsch“ entspricht oder das ş, das wie „sch“ (wie in „Schule“) ausgesprochen wird. Das ğ ist ein stilles g, das zur Dehnung dunkler Vokale dient und das man kaum spricht, und das ı hört sich an wie ein kurzes und dumpfes e, vergleichbar mit dem deutschen e in „Sonne“.

Kennzeichnend ist weiters die Vokalharmonie. Diese unterscheidet zwischen hellen (e, i, ö, ü) und dunklen (a, ı, o, u) Vokalen. Dies spielt unter anderem auch bei der Verlängerung der Wörter durch die entsprechenden Suffixe eine wichtige Rolle: Bei dieser Verlängerung muss das Suffix im Klang immer zu dem passen, was vorne steht, d.h. D.h. man muss das Suffix an den Vokal in der Endsilbe des entsprechenden Wortes anpassen.

Enden Wörter auf Konsonanten, muss man bei der Verlängerung mit einem Suffix auf die Stimmhaftigkeit des Endkonsonanten achten. Die türkische Sprache unterscheidet dabei zwischen stimmhaften und stimmlosen Konsonanten. Letztere sind die Konsonanten ç, f, h, k, p, s, ş und t, diese lassen sich mit Hilfe eines Merksatzes einprägen: Çift Haseki Paşa („doppelter Haseki-Pascha“). Hängt man nun ein Suffix an einen stimmlosen Konsonanten an, dann muss man einen stimmhaften Konsonanten im Suffix anpassen.

Wort des Jahres

Wort des Jahres im Türkischen

Im Jahre 2013 schaffte es ein türkisches Wort an die Spitze der Beliebtheitsskala, zumindest unter Jugendlichen: Der Ausdruck „babo“ bedeutet sinngemäß Boss, Anführer oder auch Chef und wurde 2013 zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt. Jugendliche konnten ihre Vorschläge im Internet einreichen, am Ende wählte eine Jury den Gewinner. „babo“ konnte sich gegen Konkurrenten wie „fame“ (super, berühmt, toll) oder „gediegen“ (cool, super, lässig) durchsetzen.

Längstes/kürzestes Wort

Längstes/kürzestes türkisches Wort

Längstes Wort: Uzunkavakaltındayataruyuroğlu

Kürzestes Wort: O, o

Das längste Wort ist eigentlich gar kein Wort, sondern ein Familienname: Uzunkavakaltındayataruyuroğlu

Dieser hat allerdings eine eigene Bedeutung und lässt sich übersetzen mit:

„Liegt unter (einer/der) langen Pappel (schläft)“. Dazu kommt die Endung „- oğlu“, die – ähnlich dem Schwedischen „–son“ am Ende – dem Familiennamen entspricht. Eigentlich schade, dass es im Deutschen nicht derartige, sprechende Familiennamen gibt. Und auch von der Länge her wird es schwierig, etwas Vergleichbares zu finden. Höchstens Frau Leutheusser-Schnarrenberger kann da noch mithalten… .

Dem entgegen steht das kürzeste Wort, das doch tatsächlich nur aus einem einzigen laut besteht: er, sie, es = O, o

Am meisten gegoogelt

In den Türkei am häufigsten gegoogelt:

Und was wird in der Türkei am häufigsten gegoogelt? Im Jahre 2013 schaffte es tatsächlich „Gangnam Style“ auf die Spitzenposition der am meisten gegoogelten Begriffe, 2014 wurde es dann ein bisschen politischer: Der am häufigsten gegoogelte Begriff im letzten Jahr war „seçim“ sonuçları (Wahlergebnisse).

Türkische Übersetzungen

Das Land Türkei

Die Türkei, das Land auf zwei Kontinenten, zwischen Moderne und Tradition, zwischen Orient und Okzident. Ein Land mit einer bunten Mischung aus verschiedenen Kulturen, die oftmals in den großen Städten aufeinanderprallen und so ein ganz besonderes Flair entstehen lassen. Kulturelles Zentrum der Türkei ist ganz klar Istanbul, und es ist kein Wunder, dass die lebhafte und sympathische Metropole am Bosporus immer mehr Urlauber verzaubert und dass somit immer mehr Menschen mit der türkischen Sprache in Berührung kommen.

Und es gibt wohl kaum einen Türkei-Reisenden, der sie nicht schon erlebt hat, die aufmerksame Wertschätzung, die die Türken ihren Gästen entgegenbringen, getreu dem Sprichwort: „Als Fremder kommen, als Freund gehen“.

Typisch

Typisch Türkisch

Familie über alles – damit lässt sich ein typisch türkischer Wesenszug beschreiben. Die Familie steht über allem, und familiäre Verpflichtungen werden in der Türkei sehr ernst genommen. Oftmals werden auch wichtige Entscheidungen erst nach Rücksprache mit den Eltern oder den älteren Geschwistern getätigt. Hierbei wird auch die Stellung des Mannes in der türkischen Gesellschaft deutlich: Gerade von ihm wird erwartet, dass er beherzt, selbstbewusst und stolz auftritt.

Außerdem typisch für das türkische Volk sind Eigenschaften wie Ehrbewusstsein, Mut, Durchsetzungsfähigkeit und Selbstkontrolle, aber auch Großzügigkeit, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft.

Und kein Klischee ist das vielgerühmte Feilschen, das zur türkischen Kultur einfach dazugehört und Pflicht ist beim Einkaufen auf Basaren. Auf Bauernmärkten ist das Verhandeln allerdings nicht üblich!

Gos & No-Gos

GOs & No-Gos in der Türkei

Höflichkeit und Respekt – das sollte man eigentlich jedem entgegenbringen, bei dem man zu Gast ist. In der Türkei spielen diese Werte jedoch eine besonders wichtige Rolle. Und zu einem respektvollen Umgang gehört es auch, die Kultur und Tradition der Gastgeber zu wahren und zu achten.

Thumb up

Gastfreundschaft wird groß geschrieben. Frage bei Einladungen von Türken gern nach einem Nachschlag.

Thumb down

Pärchen sollten sich in der Öffentlichkeit zurückhalten und FKK gilt als absolutes Tabu.

Thumb down

Moscheen sollten ohne Schuhe, aber keinesfalls kurzärmlich oder mit kurzen Hosen/Röcken besucht werden.

VIP

Berühmte türkische Persönlichkeiten

Jedem bekannt sein dürften mittlerweile der Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger (2006) Orhan Pamuk und seine Werke (u.a. „Das schwarze Buch“ [1995] oder „Schnee“ [2005]).

Elia Kazan hingegen hat sich weniger dem geschriebenen Wort als vielmehr dem Bewegtbild verschrieben: Der ausgezeichnete und einflussreiche US-amerikanische Regisseur (u. a. „Tabu der Gerechten“ [1947] oder „Endstation Sehnsucht“ [1951)] und Oscar-Preisträger verbrachte zwar den Großteil seines Lebens in den USA, wurde jedoch in Istanbul geboren.

Und ebenfalls in der Türkei geboren wurde der kanadisch-amerikanische Fotograf Yousuf Karsh, der zu den renommiertesten Porträtfotografen der Geschichte zählt. Er fotografierte unter anderem Portraits von Albert Einstein, Andy Warhol und John F. Kennedy.

Weltkugel

Wo liegt die Türkei?

Mit rund 8000 Kilometern Küste hat die Türkei jede Menge Meer zu bieten – und das gleich dreimal: Die Westküste der Türkei grenzt an die Ägäis, die Südküste liegt am Mittelmeer und das Schwarze Meer grenzt an die Nordküste.

Die Türkei hat insgesamt acht Nachbarländer: Im Nordwesten grenzt sie an Griechenland und Bulgarien, im Nordosten an Georgien, Armenien, den Aserbaidschan, im Osten an den Iran und im Süden an den Irak und an Syrien.

Wegen seiner geographischen Lage wurde die Türkei von den Europäern schon immer als Tor zum Osten betrachtet. Geografisch liegt das Land zu 97 Prozent in Vorderasien und nur zu 3 Prozent in Europa. Die beiden Teile werden getrennt durch den Istanbul Bogazici (Bosporus), das Marmara-Meer und die Çanakkale Bogazi (Dardanellen). Bedeutende Flüsse, die auch beide in der Türkei entspringen, sind der Dicle (Tigris) und der Firat (Euphrat). Der größte Binnensee der Türkei ist der Vansee, er ist mit einer Gesamtfläche von 3.738 Quadratkilometern rund siebenmal größer als der Bodensee.

Angebot innerhalb von 30 Minuten

Angebot anfordern